Beim sog. fras4 Test wird etwas Blut aus der Fingerkuppe entnommen und mittels eines speziellen Laborgeräts analysiert. Gemessen wird einerseits die Anzahl der freien Radikale und andererseits die Anzahl der Antioxidantien. Bei hohen freien Radikalen ist angreifbarer für Krankheiten, da der Körper schon unter einem gewissen Stresspotential leidet. Das ist kein Problem, solang die Anzahl der Antioxidantien, also der „guten Gegenspieler“ ausreichend hoch ist. Stimmt das Verhältnis nicht, hat man zu wenig Abwehrkräfte im Körper. Dann kann der gezielte Einsatz von Vitalstoffen sehr sinnvoll sein.

Im Kompetenzzentrum bietet Biosaktiv regelmäßig Testungen an.  Die jeweiligen Termine können Sie den aktuellen Ankündigungen entnehmen.