Foto: pure life Vitalstoffe

Warum sind Nahrungsergänzungen sinnvoll?

Unser Körper benötigt jeden Tag eine bestimmte Menge an Nährstoffe, Mineralien, Vitaminen und sekundaren Pflanzenstoffe und natürlich Wasser. Wer sich ausgewogen ernährt, z.B. täglich mind. fünf Portionen Obst und Gemüse isst, auf eine ausreichende Eiweißversorgung aus tierischem und pflanzlichem Eiweiß achtet, genügend Ballaststoffe zu sich nimm, usw., der ist mit all den wichtigen Nährstoffen in der Regel ausreichend versorgt.

Doch wie sieht die Praxis aus? Alltagshektik, Stress und Zeitmangel und nicht zuletzt mangelndes Know-How über eine gesunde Ernährung machen die Optimalversorgung schwierig. Dazu kommen noch Belastungen wie Abgase, Rauchen, Pilleneinnahme, und, und, ...

Die heutige Zeit lässt das Gleichgewicht im Körper schnell einmal aus der Bahn geraten. Und das kann man messen, z.B. indem man die Anzahl der freien Radikale (das sind die „Bösewichte“ im Körper, die die Zellen angreifen) misst. Sind diese erhöht, ist man leichter anfällig für eine Reihe von Erkrankungen. Die guten Gegenspieler der freien Radikale sind die sog. Antioxidantien. Auch deren Anzahl im Körper kann man messen. Je mehr, desto besser. Gute Ernährung und eine stabile Lebensweise erhöhen die Anzahl der Antioxidantien. Stress, aber z.B. auch intensives Training erhöhen wiederum die freien Radikale.

Gute Vitalstoffe helfen das Gleichgewicht im Körper wieder zu stabilisieren und Beschwerden, wie z.B. Kopfschmerzen, Gelenkbeschwerden, Allergien, usw. zu lindern. Das alles passiert auf natürlichem Weg, ja man kann fast von einer Art „sanften Heilung“ sprechen. So kann z.B. der richtige Vitalstoff die Regeneration nach dem Training beschleunigen und dabei gleichzeitig die Fettverbrennung unterstützen. Andere Vitalstoffe unterstützen Entgiftungsprozesse und sind während einer Ernährungsumstellung, z.B. im Rahmen von metabolic balance® zu empfehlen. Wieder andere unterstützen den Knorpelaufbau und wirken positiv bei Gelenkbeschwerden.